IMG_6988 2

Dr. med. Wiebke Burckhardt
SpielRäume Hannover

„Verankert in dem wissenschaftlichen Hintergrund unseres
westlichen Medizinsystems erforsche ich das Thema selbstbestimmter Therapieoptionen.
Mich interessiert, was Menschen tun können, um ihre Selbstheilungskräfte zu stärken.

Deshalb habe ich parallel zu meiner schulmedizinischen Ausbildung und Tätigkeit nach alternativen Ansätzen für Heilung und selbstsouveränes Handeln gesucht. Ich stieß hierbei  auf ein dem chinesischen Qi Gong abgeleitetes Meditationssystem, dem sogenannten Healing Tao nach Mantak Chia, einem chinesischen Arzt und Tao-Meister. Hierbei werden u.a.die Organe in die achtsame Beobachtung genommen und durch verschiedene Techniken u.a. Energieblockaden gelöst, Energie ausbalanciert. Dies war der Ausgangspunkt meiner weiteren Forschung, die ich zum Teil durch Meditation, aber auch  durch jahrelange Körperarbeit u.a. bei der Performance Tänzerin Ursula Wagner betrieb und weiterhin betreibe. Im Laufe der Jahre und der  Erfahrungen und natürlich auch des theoretischen Studiums verschiedener Meditationspraxen, setzte sich so ein für mich stimmiges System zusammen aus körperbezogener Meditation und Bewegungselementen, die auch im Alltag praktiziert und eingesetzt werden können. Seit einigen Jahren habe ich mit dieser individualisierten Meditationslehre in Einzelcoachings, aber auch in Gruppen sehr gute Erfahrungen machen dürfen, wie hilfreich und unterstützend Meditation -oder man kann es auch Gegenwartstraining nennen -auf sowohl körperlicher als auch seelisch-geistiger Ebene ist.
Mein Antrieb ist mit und für den Einzelnen  immer wieder neue Wege zu der individuellen inneren Wirklichkeit zu finden,
die Selbstverantwortung – allgemein und in Bezug auf ihre Gesundheit – zu stärken und durch die Erfahrung einer Selbstwirksamkeit im Alltag zu verankern.  In diesem Prozess verstehe ich mich als Begleitung.“

Tabellarischer Lebenslauf

Ausbildung

Studium der Humanmedizin in Kiel bis 1993
Promotion 1993
Weiterbildung zur Allgemeinmedizinerin u.a. Universitätskliniken Kiel, Kardiologie/Intensivmedizin; Kompass-Rehaklinik für Kardiologie; chirurgische und allgemeinmedizinische Praxen Kiel und Meldorf
Fachärztin für Allgemeinmedizin  seit 2001

Berufliche Tätigkeit und Lehrtätigkeit

Assistenzärztin 1994-2001 Universitätskliniken Kiel, Kompass-Reha-Klinik Kiel und Praxen
Niedergelassene Hausärztin von 2003-2012  in Hannover Linden und von 2013-2016 angestellte Ärztin bei Andrea Dörger in Hannover Ricklingen
Seit Oktober 2016 in der Praxis von Frau Dr. Fontaine, Kirchrode tätig
Co-Therapeutin für tiefenpsychologische Gruppentherapie 2009-2011
Meditationskurse, Seminare und Einzelcoachings seit 2012
Lehrtätigkeit an der Universitätsklinik Kiel/ Kardiologie und Dozentin im Rahmen der  Notärztlichen Ausbildung in Schleswig-Holstein
Vortragstätigkeit für Präventivmedizinische Themen 

Schulmedizinische Fort- und Weiterbildung

Ausbildung zur Zusatzbezeichnung Psychosomatische Medizin
Ausbildung zur Notärztin
Zertifikation Präventivmedizin
Fortbildungszertifikate der Ärztekammer Niedersachsen für Fortbildungen für die Zeiträume 2004-2009 und 2010 -2015

Weitere Fortbildung und Aktivitäten

Hypnose Ausbildung am Thermedius Institut, Zertifizierung Leiterin Autogenes Training
Healing Tao – Kleiner Kreislauf,Inneres Lächeln, Eisenhemd Qi Gong,Chi Nei Tsang energetische Bauchmassage
Schülerin der Performance Tänzerin Ursula Wagner, Hannover  2005-2012

2012 „Springwasser“ Performance, Fössebad Hannover, 2013+2014 mit der Jazz Bigband „Fette Hupe“ und 2 weiteren Tänzerinnen, ein vom Land Niedersachsen geförderte interdisziplinäre Performance in Hannover und beim Jazzfestival Detmold
Jahreskurs bei Ka Rustler „Body-Mind-Centering und Contactimprovisation“ TuT Hannover“/Jahreskurs TuT  Tanzperformance bei Erneste Junge